Mittwoch, 19. Januar 2011

abschiebe-demo 19.1. rossauer lände

heute (19.1.2010) um 17:00 kam es zu einer demonstration beim PAZ-rossauerlände gegen die abschiebung mehrerer menschen aus nigeria. diese wurde aufgelöst, also zogen die protestierenden weiter richtung votiv-kirche. die spontan-demo wurde zwei blöcke später von der polizei eingekesselt und namen sowie wohn-adresse aller teilnehmer_inner aufgeschrieben. beamtshandelnde haben geäußert, dies sei gleichzeitig eine "übung" für den wkr-ball. damit erklärt sich das aufgebot von mehr als 100 uniformierten bei 60 bis 70 protestierenden. unter den abgeschobenen ist ein frau, die aus ihrem heimatland verschleppt und in österreich zur prostitution gezwungen wurde. als sie endlich trotz drohungen ihrer peiniger zur polizei ging und ihre geschichte erzählte, wurde sie abgeschoben. willkommen österreich.

derstandard

grünen/lobo

zusammenfassung

freies medium ottensheim

daniel weber

martin juen 

 
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen